Vita in italiano (.pdf),      Prof. Peter Schmelzer Youtube

Der gebürtige Österreicher studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz  Violine, Trompete,  Orgel,  Dirigieren  und  Klavier.  Er schloss sein Studium mit der Lehrbefähigung für Klavier (Prof. Doris Wolf-Blumauer) und dem Kapellmeister Diplom (Prof. Max Heider) ab.  Anschließend setzte Peter SCHMELZER seine Dirigierstudien bei Prof. Arvid Jansons - Leningrader Philharmonie (St. Petersburg) - fort.

Noch während seines Studiums gründete und leitete Peter SCHMELZER das Kammerorchester "musica viva" und war als Violinist beim Philharmonischen Orchester Graz engagiert, sowie auch Lehrbeauftragter für Klavier an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, ebendort.  

Von 1970 bis 1975 war er auch Organist und Chorleiter an der Stadtpfarrkirche "Herz - Jesu" in Graz  und dirigierte zahlreiche Aufführungen von Kompositionen der barocken, klassischen und romantischen Kirchenmusik Literatur.

Die Studien bei Leonard Bernstein im Rahmen des Schleswig - Holstein - Musikfestivals 1987 waren für Peter SCHMELZER von großer Bedeutung und haben seinen persönlichen Interpretationsstil nachhaltig geprägt.

Nach seinem Studienabschluss mit Kapellmeister-Diplom an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz ist Peter SCHMELZER ab

1976/77 als Korrepetior und Kapellmeister am Stadttheater Klagenfurt (Österreich), von

1978 bis 1979 als Kapellmeister und Leiter der Schauspielmusik am Stadttheater St. Pölten (Österreich),

als Assistent des GMD und Studienleiter von 1980 bis 1985 am Landestheater Schleswig Holstein in Flensburg, (Deutschland)

ab der Spielzeit 1985 bis 1990 als  Operndirektor Stellvertreter und 1. Kapellmeister am Landestheater Niederbayern - "Fürstbischöfliches Opernhaus" - in Passau (Deutschland) tätig.

Während dieser Zeit ist er wiederholt Gastdirigent und Dozent für Operninterpretation beim American Institute of Musical Studies, in Graz.

 Den nun seit 1990 freischaffenden Dirigenten verbinden Gastverträge mit 

Münchner Symphonikern
Orquesta Sinfonica de Bilbao
Orquesta de Cámara Reina Sofia / Madrid
European Masters Orchestra
Mährischen Philharmonie
Janacek Philharmonie
Virtuosi di Praga
"Festival Internacional de Musica Contemporanea", Alicante
Kammeroper Wien                     
Symphonischen Orchester Graz
Opernhaus Graz
Landestheater Schleswig - Holstein
Volksoper Wien

 

Meisterkurse: "Criteria of dynamics and phraseology for the performance praxis of contemporary and classical guitar concerts with orchestra"

 

"International Classic Guitar Festival" Donetsk (Ukraine)

"International Classic Guitar Festival Moscow"

"International Classic Guitar Festival St. Petersburg"

 

Diese Engagements gaben Peter SCHMELZER Gelegenheit zur Zusammenarbeit u. a. mit Kammersänger Josef Metternich,  Renata Scotto  und  Michael Heltau,  sowie auch sich sein bemerkenswert umfangreiches Repertoire zu erarbeiten.

 

Neben dem traditionellen Opern- und Konzertrepertoire wandte sich Peter SCHMELZER auch den Komponisten des zwanzigsten Jahrhunderts zu und ist regelmäßig Gast bei Festivals für zeitgenössische Musik. Die Auseinandersetzung mit den Werken der Gegenwart führte zu zahlreichen Uraufführungen unter seiner Leitung. Seine CD-Einspielungen umfassen das klassische, wie auch zeitgenössische Repertoire. (siehe Link Youtube)

Die Studien der Werke von Anselm Hüttenbrenner, ein zum engen Freundeskreis von Franz Schubert gehörenden steirischen Komponist, veranlasste ihn zur Gründung des „Anselm Hüttenbrenner Fördervereines für junge Künstler" um  neben der Förderung junger Künstler auch diverse Kompositionen von Anselm Hüttenbrenner in die Programme seiner Konzerte aufzunehmen.

Dievon Peter SCHMELZER in Zusammenarbeit mit dem Verlag ACCOLADE herausgegebene und mit der Unterstützung der Bibliothek der Musikuniversität Grazproduzierte  erste Drucklegung der Sinfonie "concertante"  a-moll von Anselm Hüttenbrenner, sowie die DVD- und CD-Aufzeichnung der von ihm geleiteten Grazer Erstaufführung, sollen das Interesse am Leben und Werk des wichtigsten steirischen Komponisten der Romantik wecken und fördern.  (siehe Rezension "Das Orchester)

 

MULTUMEDIALE -  AUDIOVISUELLE  INSTALLATIONEN

In seiner Funktion als administrativer und künstlerischer Leiter, Regisseur, sowie Verfasser von dramaturgisch-musikalischen Konzeptionen -   "MULTIMEDIALEN - AUDIOVISUELLEN INSTALLATIONEN" -  OPEN-AIR - (Bühne:  Breite ca. 45 m, Höhe ca. 30 m, Tiefe ca. 25 m)für Orchester, Soli, Chor, Ballett, Big- und Rockband, 80-100 Schüler/innen (Pantomime, Tanz), Laserprojektionen, Foto- und Filmcollagen, Musik- und Geräuschkollagen, Dampflokomotiven und Zuggarnituren, Feuersäulen u.s.w... zur Eröffnung der Ausstellungen des Landes Steiermark, engagierte sich Peter SCHMELZER gemeinsam mit dem Sänger, Maler und Bühnenbildner Hans Sisa auch auf dem Gebiet experimenteller dramaturgisch-musikalischer Darstellungsformen.        Mitwirkende ca. 300 - 350 Personen.

Dokumentationsmitschnitt unter:  MULTIMEDIALE AUDIOVISUELLE INSTALLATION  "VERKEHR"

Leoben

1997

"Made in Styria"

Bad Radkersburg

1998

"YOU - GEND"

Knittelfeld

1999

"Verkehr"

Weiz / Gleisdorf

2001

"Energie"

 

2004

Der Bundespräsident der Republik Österreich, Dr. Thomas KLESTIL, verleiht Peter SCHMELZER den Berufstitel

Professor

Seit 2006 unterrichtet  Peter SCHMELZER, zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Dirigent, Opern- und Liedinterpretation, sowie musikdramatische Darstellung in Zusammenarbeit mit der TOHO - Universität für Musik, Tokio.

Weitere Engagements seit  2000

Opernhaus Graz
Kammeroper  Wien
Volksoper Wien
Theater Hof
Münchner Symphoniker
Mährische Philharmonie
Staatsoperette  Dresden
Staatsoper Tirana
Königliche Oper Stockholm
Opernfestspiele St. Margarethen
Russkaya Philharmonia Moscow
Philharmonisches Orchester Gera

Nabucco - Tournee mit der „Stagione d´Opera Italiana“ - Deutschland, Schweiz und Österreich.

 Videos von Peter SCHMELZER auf YOUTUBE

FUVI0111ADANAUL
FREE Joomla! template "Adana"
joomla 1.6 templates by funky-visions.de