Drucken

Der gebürtige Österreicher studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz Violine, Trompete, Orgel, Dirigieren und Klavier. Er schloss sein Studium mit der Lehrbefähigung für Klavier und dem Kapellmeister Diplom ab.

Er ist Absolvent der Meisterklasse von Prof. Arvid Jansons, des ehem. Chefdirigenten der St. Petersburger Philharmonie. Seine Studien bei Maestro Leonard Bernstein sind für Peter SCHMELZER von großer Bedeutung und prägten nachhaltig den persönlichen Interpretationsstil des Dirigenten mit dem umfangreichen Repertoire.

Mit Gastverträgen an renommierten Theatern und Orchestern (Königliche Oper Stockholm, Volksoper Wien, Kammeroper Wien, Münchner Symphoniker, Mährische Philharmonie, Vituosi di Praga, Janacek Philharmonie, Opernhaus Graz, Russkaya Philharmonia Moscow, Staatsoper Tirana, Opernfestspiele St. Margarethen, Bilbao Orkestra Sinfonikoa, Orquesta de Camara Reina Sofia/Madrid, sowie dem Festival Internacional de Musica Contemporanea - Alicante) erlangte der Maestro internationale Reputation.

2004 verleiht der Bundespräsident der Republik Österreich Dr. Thomas KLESTIL Peter SCHMELZER in Würdigung seiner besonderen künstlerischen Verdienste um die Republik Österreich den Berufstitel Professor.

Neben dem traditionellen Opern- und Konzertrepertoire wandte sich Peter SCHMELZER auch den Komponisten des zwanzigsten Jahrhunderts zu. Die Auseinandersetzung mit den Werken der Gegenwart führte zu zahlreichen Uraufführungen unter seiner Leitung. Seine CD-Einspielungen umfassen das klassische, wie auch zeitgenössische Repertoire. Die Studien der Werke von Anselm Hüttenbrenner, eines zum engen Freundeskreis von Franz Schubert gehörenden steirischen Komponisten, veranlassten den Dirigenten zur Gründung des „Anselm Hüttenbrenner Fördervereines für junge Künstler“ und diverse Kompositionen von Anselm Hüttenbrenner in die Programme seiner Konzerte aufzunehmen.

Die von Peter SCHMELZER in Zusammenarbeit mit dem Verlag ACCOLADE  herausgegebene und mit der Unterstützung der Bibliothek der Musikuniversität Graz produzierte erste Drucklegung der Sinfonie "concertante" a-moll von Anselm Hüttenbrenner, sowie die DVD- und CD-Aufzeichnung der von ihm geleiteten Grazer Erstaufführung, sollen das Interesse am Leben und Werk des wichtigsten steirischen Komponisten der Romantik wecken und fördern.

Seit 2006 unterrichtet er, zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Dirigent, Opern- und Liedinterpretation, sowie musikdramatische Darstellung in Zusammenarbeit mit der TOHO-Universität für Musik, Tokio.

Nabucco - Tournee mit der „Stagione d´Opera Italiana“ - Deutschland, Schweiz und Österreich.

Seit 2017 ständiger Gastdirigent des Bavarian Classics Orchester.

2017 Meisterkurs für Opern- und Liedinterpretation, sowie musikdramatische Darstellung an der Vanke Liangzhu International Arts Academy in Hangzhou (China)

Verleihung des Titels „Gast Professor“ der Vanke Liangzhu International Arts Academie.

Weitere Informationen unter: Vita Detailinfo

Videos von Peter SCHMELZER auf YOUTUBE

Weitere CD-Einspielungen auf YouTube:

Andrea Chenier - La Mamma morta

Norma - Casta Diva

Tosca - Vissi d´arte